Mit Freunden teilen

Abonnement

Erhalten Sie Neuigkeiten in ihr E-Mail Postfach

Shop

Warenkorb
Leer
Gesunder Menschenverstand als ein Weg der Entwicklung 14.09.2016

Der Erfolg einer Manipulation ist garantiert, wenn der Manipulierte glaubt, dass alle Geschehnisse natürlich und unausweichlich sind. Einfacher gesagt, für eine Manipulation wird eine falsche Wirklichkeit benötigt, in der ihr Vorhandensein nicht bemerkt wird." (Schiller, G. Manipulatoren des Bewusstseins. - M.; 1980)

Die Angewohnheit zu lügen dringt so fein in alle Bereiche unseres Lebens, dass es uns als völlig natürlich und, an und für sich, auch vernünftig erscheint. Wir betrügen beim Versuch uns zu schützen oder zu rechtfertigen, etwas zu erreichen oder etwas zu vermeiden, in den Augen der Anderen (oder unseren eigenen) besser dazustehen. Wir sind nie, zu wem auch immer - und in erster Linie zu uns selbst - von Grund auf ehrlich. Und wir bemerken oftmals nicht, wie eine kleine Lüge eine große gebiert, wie ein kleiner Riss eine Tasse in ein unbrauchbares Gefäß verwandelt, das reif für den Müll ist.

In einer Atmosphäre des Betruges zu leben ist sehr schwer. Orientierungspunkte, welche die richtige Richtung für Bewegung und Entwicklung anzeigen, verschwinden. Das Gesamtbild geht verloren, es beginnt die Zerstückelung in kleine Fragmente und Teilchen, die scheinbar nicht miteinander in Verbindung stehen. Tiefe und Sinn der Geschehnisse gehen verloren. Es bleibt das Oberflächliche und Formelle, das fälschlicherweise als die der Welt eigene Ordnung der Dinge aufgefasst wird.

Nicht umsonst findet sich in ethischen Grundsätzen, die eine Grundlage der geistigen Entwicklung jedes Einzelnen, als auch aller Völker bilden, das Gebot, auf die Reinheit und Wahrhaftigkeit der Sprache zu achten.

Wie alles Große auf dem Kleinen aufbaut, so ermöglichen auch die kleinen privaten Lügen, die in den Äther fließen und sich dort anhäufen, den Aufbau und die Festigung von Betrug in globalem Maßstab. Das machen sich „dunkle Mächte“ zur Einführung einer Plage zunutze, mit unsichtbaren Fesseln die nichtsahnende Menschheit in einer Gefangenschaft aus Unwissenheit und totalen Kontrolle bindend und, infolge dessen, uneingeschränkt die Manipulation des Massenbewusstseins fortsetzend.

Unter dem Begriff „Manipulation des Bewusstseins“ verstehen wir die Programmierung von Meinungen und Bestrebungen, der Stimmung und des psychischen Zustandes von Menschen, mit dem Ziel ein Verhalten hervorzurufen, welches notwendig ist für eine Gruppe weniger Personen, die in Besitz der Massenmedien sind und, ihre eigenen Ziele verfolgend, derartige Manipulationen ausüben. Dabei soll eine solche Einwirkung vom Objekt der Manipulation nicht bemerkt werden.

Betrachten wir einige Beispiele des globalen Betruges, der zur Manipulation des Massenbewusstseins dient.


Betrug Nr. 1
Es gibt uns, und es gibt die, die gegen uns sind.

Um die Massen zu steuern, gibt es nichts Effektiveres als die Taktik „Teile und herrsche“. Dieses Prinzip kann erfolgreich zur Errichtung einer autoritären Macht eingesetzt werden oder um militärisches Eindringen in ein anderes Land zu rechtfertigen. Diese aufgesetzte Illusion der Teilung arbeitet seit der Antike mit der Präzision eines Uhrwerks, gestattet es, uns zu versklaven, voneinander zu isolieren und ermöglicht damit den Manipulatoren das Erzielen des gewünschten Resultates. Die Methoden: verborgene Strategien zur Schaffung, Verstärkung und Nutzung von Widersprüchen und Differenzen zwischen verschiedenen Seiten, zum Zwecke der Errichtung einer zuverlässigen Kontrolle über alle Fraktionen.

Die Idee der Teilung wird erfolgreich eingesetzt, um das Ego unreifer Menschen zu beruhigen, ihnen die Möglichkeit der Selbstbestätigung bzw. einer Selbstidentifikation zu geben. Darum programmiert man uns seit der Kindheit unentwegt darauf, dass wir, als einzelne Persönlichkeiten, uns unentwegt in einem Konkurrenzkampf mit denen befinden, die uns umgeben. Man bringt uns bei, niemandem zu vertrauen, nicht mal den engsten Verwandten. Allerdings ist in Wirklichkeit alles eine Einheit und jeder von uns ist eine kleine Zelle eines gewaltigen universellen Organismus, unentwegt mit einer Vielzahl von unsichtbaren Verbindungen mit der gesamten Umwelt verbunden. Darum sind alle Grenzen, in diesem Sinne auch die staatlichen, nichts weiter als eine Illusion die solange existiert, solange wir an sie glauben.

Was tun: fehlendes Wissen erwerben und ein klares Verständnis von der Einheit alles Existierenden, der engen Verbindung aller untereinander. Zu lernen, Wahrheit von kunstfertig versteckter Lüge zu unterscheiden, zu lernen in Harmonie mit sich selbst, den Mitmenschen und der Umwelt zu leben.

Betrug Nr. 2:
"Die Wissenschaft erringt Erfolge"

In der Moderne ist die Wissenschaft das Fundament der Weltanschauung vieler Menschen geworden. Auf breiter Ebene wird eine "einheitliche Weltanschauung" eingeführt, unter ihrem Einfluss befinden sich alle Völker der Erde. Für die Manipulation ist es wichtig, dass die aufdoktrinierte Weltanschauung für alle absolut gleich ist. Ob sie wahr oder falsch ist, ist unwichtig. Das Wichtigste - das Ziel der Manipulation mit allen Mitteln zu erreichen.

Darum wird uns ständig eingeredet, dass die Wissenschaft sich weiterentwickelt und wir uns an den Früchten dieses Fortschritts erfreuen: Computer, Mobiltelefone, GPS- Navigation... Dabei wird für gewöhnlich nicht erwähnt, dass dies alles ein Resultat technologischer Durchbrüche ist, denen entsprechende Theorien schnell angepasst werden. Faktisch untersucht und erforscht die materialistische Wissenschaft lediglich die materielle Welt, legt ihre Eigenschaften fest, untersucht die Wechselwirkung der in ihr enthaltenen strukturellen Elemente und versucht mit Hilfe des mathematischen Apparates die aufgedeckten Tatsachen an das Bild der Wirklichkeit anzupassen und zu rechtfertigen.

Der Grund für diese armselige Lage besteht darin, dass der menschlichen Wahrnehmung, unter gewöhnlichen Umständen, lediglich ein kleiner Teil der Weltschöpfung zugänglich ist. Denn in Wirklichkeit sind die Objekte der realen Welt unvergleichlich komplexer, als von den Wissenschaftlern angenommen wird. So konnte die moderne Wissenschaft trotz aller aufgewandten Bemühungen bis heute keine Antworten auf die meisten fundamentalen Fragen geben: was sind Gravitation und Zeit, wie entstand das Leben, wie wurde der physische Körper des Menschen erschaffen usw., bis hin zu einer Vielzahl praktischer Fragen, denen jeder von uns im Alltag begegnet: was ist Wasser, Magnetismus, Elektrizität usw.

Tatsächlich fügen sich viele heutzutage bekannte Tatsachen nicht in das wissenschaftliche Paradigma, können aber auch nicht negiert werden, weil sie unmöglich zu ignorieren sind. Zudem werden Untersuchungen solcher „unerklärlichen“ Phänomene als unwissenschaftlich dargestellt und Theorien über das Weltall, in denen Materie lediglich als eine partielle Erscheinungsform allgemeinerer Eigenschaften des Raumes angenommen wird, werden als „Pseudowissenschaften“ abgestempelt.

Stattdessen entstehen „moderne“ Technologien, die eine reale Bedrohung für das Leben auf unserem Planeten darstellen. Als Beispiel können hier Kernkraftwerke genannt werden, die üblicherweise als ein Segen für die alternative Energiegewinnung betrachtet werden. Allerdings können die globalen Katastrophen, die mit ihnen zusammenhängen und bereits die Welt erschütterten, ein Grund für die Auslöschung allen Lebens auf der Erde werden. Die Folgen der Havarien und Explosionen solcher Kraftwerke und die dadurch verursachten Probleme können nicht gleichgültig lassen - tausende Tonnen verseuchter Erde und verseuchten Wassers, die radioaktive Verschmutzung der Luft und Ozeane usw.

Außerdem ist in einer Reihe von Fällen die reale akademische Arbeit eines "Wissenschaftlers" nicht so attraktiv, wie Tätigkeiten, die durch bedeutende Finanzströme finanziert werden. Im Endeffekt werden teure Forschungen und Experimente durchgeführt, die keinerlei praktischen Wert haben. Gleichzeitig entsteht das Bedürfnis, die eingesetzten Mittel zu rechtfertigen und das Bestreben, die Notwendigkeit der Durchführung weiterer teurer Experimente zu begründen.

Was tun: der Ausweg aus der sich zum heutigen Tag ausgeprägten Situation ist offensichtlich - Geistigkeit in der Wissenschaft sollte an vorderster Stelle und über deren materiellem Aspekt stehen, so wie in der realen Welt der Entstehung eines materiellen Gegenstandes immer das Verständnis der Vorgänge vorangeht. Wissenschaft und Geistigkeit sollten sich gegenseitig ergänzen, sie sollten protagonistisch und nicht antagonistisch sein.

Betrug Nr. 3:
„Die Medizin erzielt Erfolge"

Die moderne Medizin hat große Erfolge im Bereich der Traumatologie und ersten Hilfe errungen. Aber heutzutage ist sie mehr aufs Geldverdienen ausgerichtet, darum ist die zeitgenössische Medizin an einer Erhöhung der Krankenzahl interessiert und Ärzte müssen notwendigerweise als Geschäftsleute angesehen werden, so wie die Medizin als solche als ein Geschäftsmodell betrachtet werden muss.

Und weil jedes Geschäftsmodell an einer ständigen Steigerung der Klientenzahl und Gewinne interessiert ist, werden die Menschen mit verschiedenen Krankheiten verschreckt, mit der Lüge von den „Gefahren“ einer häuslichen Geburt, es werden alle möglichen „Arzneien“ in den Massenmedien beworben usw. Es ist eine offensichtliche Tatsache, das die pharmazeutische Industrie, die „Medizin“ und die „Ärzte“ nicht an gesunden Menschen interessiert sind, weil gesunde Menschen keine Ärzte, Arzneien und ebenso wenig Pharmakonzerne benötigen. Wenn alle Menschen gesund sind, so haben Mediziner und Hersteller von Medikamenten (die faktisch chemische Gifte sind, wovon man sich leicht überzeugen kann, wenn man sich mit den Nebenwirkungen bekannt macht) keine Klienten, also auch keine Arbeit und kein Einkommen, darum tun sie alles mögliche, dass der Mensch bereits von Geburt an seine Gesundheit verliert.

Aus diesem Grund werden, ungeachtet aller neuen Erkenntnisse der medizinischen Wissenschaft, die ungeklärten Fragen immer häufiger, es gibt immer mehr leidende Menschen, es gibt immer weniger gesunde Neugeborene, längst vergessene, angeblich „besiegte“ Krankheiten kehren zurück und es tauchen vollkommen neue unheilbare Krankheiten auf.

Eine wirkliche Schande für die moderne „Medizin“ ist die Tatsache, dass eine große Anzahl von Kindern noch im Mutterleib getötet werden. Eine solche Grausamkeit existiert nicht einmal in der Tierwelt. Die moderne „Medizin“ hält es für normal daraus Rohstoffe herzustellen, die anschließend in teuren Kosmetika verwendet werden.

Diejenigen, die zur Welt kommen, werden Impfungen unterzogen, wo unter Umgehung aller natürlichen Schutzmechanismen dem Organismus Schwermetalle, Karzinogene, Chemikalien und Giftstoffe, lebende und genetisch modifizierte Viren, Molke, artfremdes genetisches Material, Viren von Tieren, unerforschte Antibiotika usw. injiziert werden, wodurch die Immunität vernichtet und eine normale Entwicklung des Organismus unmöglich wird, was wiederum schwere Folgen nach sich zieht.

Es gibt eine Vielzahl von Fakten die belegen, dass bei einer derartigen Herangehensweise an menschliche Gesundheit und Behandlungsmethoden eine reale Regeneration, ja selbst die bloße Wahrung guter Gesundheit prinzipiell unmöglich ist.

Was tun: „...Verlasst Euch nicht auf die Medizin. Sie kann eine Vielzahl von Erkrankungen heilen, aber sie kann den Menschen nicht gesund machen...“ (N.M. Amosov, Chirurg, Wissenschaftler, Entwickler einer systemischen Herangehensweise an die Gesundheit). Alle, die tatsächlich gesund werden wollen, müssen die Verantwortung für ihre Gesundheit selbst übernehmen, sich mit Physiologie, Anatomie und Funktionsweise des menschlichen Organismus vertraut machen, über ungefährliche Methoden zur Diagnostik verfügen, lebensfähige Verhaltensweisen herausbilden, sich den natürlichen Rhythmen unterordnen und in Harmonie mit der Natur leben, das Ursache- Wirkungs- Prinzip berücksichtigen, die im menschlichen Körper ablaufenden Prozesse steuern können, den Menschen ganzheitlich betrachten und nicht als Behälter für verschiedene nicht miteinander verbundene Organe und Systeme. Die Fähigkeit das Leben zu verlängern - ist in erster Linie die Fähigkeit es nicht zu verkürzen, darum sollte man daran denken, dass viele moderne Diagnose- und Behandlungsmethoden zerstörerisch wirken, und viele Medikamente in Wirklichkeit Gifte sind, die langsam, aber mit tödlicher Sicherheit, den Menschen umbringen.

Betrug Nr. 4
Die moderne Ökonomie - eine natürliche Etappe der Gesellschaftsentwicklung.

Viele denken, dass sich ausschließlich die Regierung eines Staates mit dessen Ökonomie befasst. Aber es gibt bestimmte Strukturen globalen Maßstabes, die auf parasitäre Art und Weise wirken. Ein anschauliches Beispiel ist das föderale Reservesystem der USA, welches eine beliebige Menge Geld drucken und Zinsen verlangen darf, sowohl von der Regierung des eigenen Landes als auch von anderen. Das Ergebnis - ökonomische Versklavung ganzer Völker. Somit sind die Regierungen von Ländern lediglich Analogien zu Scheinfirmen und erfüllen die Aufgabe des Verschleierns der wahren Verwaltungsobjekte - Zentren, deren Waffen die Druckerpresse und der Zinseszins wurde.
Das Geldsystem entwickelt sich nicht auf natürliche Weise und ist nicht vollkommen, wie viele meinen. Außer der Vermehrung ungedeckter Währungen in unbegrenztem Ausmaße und dem Zinseszins existieren auch andere Möglichkeiten des Waren- Geld- Austausches. Diese in anderen Ländern eingeführten alternativen Methoden funktionieren ausgesprochen effektiv. Allerdings sind sie in vielen Ländern verboten. Und, infolge dessen, ist die Bevölkerung ein Pfand für ihr Land, welches nichts weiter ist als die Filiale einer parasitären Wirtschaftszentrale.

Was tun: sich von parasitären Strukturen und dem Zinseszins befreien.

Betrug Nr. 5
„Religionen machen den Menschen besser“

Religionen stellen bis zur Perfektion vervollkommnete Technologien zur Steuerung des allgemeinen Bewusstseins dar, unter deren Einfluss eine große Anzahl von Menschen verschiedene Texte studiert, die eine Vielzahl von Widersprüchen enthalten, aber gleichzeitig als „heilig“ angesehen werden. Das auf diese Weise erworbene „Wissen“ bildet beim Menschen eine geforderte Weltanschauung, die diesen Menschen vollständig der Fähigkeit beraubt, selbstständig zu denken und die schrittweise die nationale Identität, jahrhundertealte Traditionen und eigenständige Kulturen zerstört. Zusätzlich ruft man die Gläubigen zu eifrigen Gebeten, sklavischer Demut (Passivität und Untätigkeit werden als höchste Form der Geistigkeit bewertet), ebenso wird die Durchführung gewisser Rituale vorgeschrieben. Das alles und noch viel mehr behindert das natürliche Streben des Menschen nach einer Entwicklung, basierend auf Vernunft und Rechtschaffenheit.

 

Dank der geschaffenen ideologischen Basis teilten sich die Priester die Funktion von Mittelsmännern zwischen den Menschen und höheren Kräften zu und predigen den Verzicht auf materielle Werte, Gläubige opfern ihre materiellen Güter einer Kirche, jedoch gelangt das Geld ganz und gar nicht in Gottes Hände, sondern bleibt innerhalb der Kirche und bereichert die Priester.

Das Hauptinstrument der Religionen ist Dogmatismus, das Fehlen alternativer Informationen, Abschreckung und Versprechungen. Die engen Verstrickungen zwischen Religionen und Macht helfen bei der Kontrolle der Allgemeinheit, wodurch es für bestimmte Clans möglich wird in Politik und Wirtschaft zu parasitieren, und aus diesem Grund fürchten die Pseudo- Eliten jegliche gesellschaftliche Veränderungen und widersetzen sich ihnen, da ansonsten ihr Status gefährdet wäre.

Was tun: „Gott findet man nicht im Rahmen irgendeiner Religion oder Sekte, er ist nicht von den Rahmen irgendeiner Form oder den Seiten heiliger Bücher begrenzt. Wir sollten Ihn in der Tiefe unseres Herzens suchen.“ (Sri Ram Chandra).

Betrug Nr. 6
Dem Planeten drohen Überbevölkerung, Erschöpfung der Ressourcen und Hunger.

Die Pseudo- Elite der Welt fördert die Philosophie und einen Glauben an die Zerstörung unseres Planeten durch die Menschheit, in dem sie diese mit einem Krebsgeschwür vergleicht. Das ist nichts anderes als der Wunsch, die Verantwortung auf andere Menschen mit dem von ihnen geschaffenen parasitären System abzuschieben, und so wird die reale Situation verschleiert. Werden jedoch naturgemäße Technologien richtig und harmonisch entwickelt und eingesetzt, so werden wesentlich mehr Menschen, als ohnehin schon auf dieser Erde leben, keinen Hunger leiden müssen.

Einige Tatsachen:

- Auf die Müllhalden der USA werden 40 % der gesamten im Land hergestellten Lebensmittel verfrachtet. Mit dieser Nahrungsmittelmenge kann die Hälfte der Bevölkerung Afrikas versorgt werden.
- Die Farmer der USA erhalten Subventionen für die Einhaltung der Produktionsobergrenzen.
- Im globalen Maßstab wird ein Drittel der Lebensmittel weggeworfen. Also alles, was produziert, aber nicht genutzt wird. Das sind Daten der UNO!

Vom Mythos der Überbevölkerung gestützt, werden intensiv genetisch modifizierte Produkte in die kulinarische Welt eingeführt. Das ist eine sehr wirksame Methode zur Vernichtung der Menschen, die, nach Meinung parasitärer Kräfte, überflüssig sind. Gleichzeitig lassen es sich diese Kräfte nicht entgehen, mit dem Verkauf genetisch veränderter Samen, die jedes Jahr gekauft werden müssen, Pestiziden, die alles Lebendige vernichten, und vielem mehr, gut zu verdienen

Was tun: Russland kann eine globale Führungsrolle in der organischen Landwirtschaft einnehmen. Die Staatsduma führte ein Verbot der Zucht und Verbreitung von genetisch modifizierten Produkten ein. Das Land hat alle Möglichkeiten natürliche Nahrungsmittel zu produzieren. Es gibt Ländereien, welche von der Chemie unberührt sind und keine Genmodifikation kennen. Man kann die Versorgung anderer Länder mit natürlichen Produkten fördern und so eine unerschöpfliche Quelle für Währungseingänge schaffen,

Betrug Nr. 7
Die traditionelle Geschichte.

Bis zum heutigen Tag hat sich eine Menge Fakten angehäuft, die beweisen, das viele historische Tatsachen gefälscht oder verzerrt wurden. Fälschungen der Geschichte sind dem Bestreben zu einer Neuverteilung des Eigentums bestimmter Gruppierungen im globalen Maßstab geschuldet, wenn gewaltsame Methoden nicht die gewünschten Resultate bringen. Die Werkzeuge zur Lösung dieser Aufgabe: Verschleierung historischer Tatsachen, Vernichtung archäologischer Funde und schriftlicher Quellen, periodisches Umschreiben der Geschichtslehrbücher, der Entzug des historischen Gedächtnisses und der heldenhaften Vergangenheit eines Volkes, das Schüren nationaler und religiöser Unduldsamkeit usw.
Im Endeffekt verwandelt sich die Verfälschung der Geschichte in eine effektive Methode zur Steuerung und Manipulation des menschlichen Bewusstseins und die offiziell vorgestellte Historie ist nichts weiter als ein Schirm zur Verschleierung der Wahrheit.
Was tun: sich bedacht mit den vorhandenen Materialien bekannt machen, Forschungsarbeiten verschiedenster Richtungen studieren, die körnchenweise erhalten gebliebenen Tatsachen und Zeugnisse unserer gemeinsamen großen Vergangenheit sammeln und systematisieren.

Betrug Nr. 8
„Die Menschheit ist allein im Universum“

Heutzutage ist die Unmöglichkeit der zufälligen Entstehung einer lebenden Zelle als Ergebnis eines zufälligen Zusammentreffens verschiedener Faktoren oder Umstände bewiesen, darum kann man mit Gewissheit annehmen, das auch der Mensch, als wesentlich komplexer organisierter Organismus und vernunftbegabte Lebensform, auf unserem Planeten nicht auf zufällige Weise entstanden ist, sondern dank der Manifestation höchsten Wissens und der Macht des Schöpfers. Aber mit ebensolcher Wahrscheinlichkeit kann eine ähnliche Lebensform in anderen Ecken des Universums auftauchen.
Auf Basis dieser Erkenntnis gibt es keinen Grund die Menschheit, wie sie auf unserem Planeten lebt, als einzigartig anzunehmen. Im Universum kann eine Vielzahl verschiedener Lebensformen leben, von denen einige ihre Entwicklung gerade beginnen und andere bereits eine hohe Entwicklungsstufe erreicht haben. Die „Einzigartigkeit“ der Menschheit ist eine der vielen Mythen, die von parasitären Kräften mithilfe religiöser und wissenschaftlicher Lehren künstlich in das Bewusstsein der Menschen eingepflanzt wurde, mit dem Ziel die auf unserem Planeten errichtete technokratische Zivilisation als die einzig mögliche zu rechtfertigen.

Was tun: sich bei den eigenen Urteilen auf glaubwürdig bewiesene Fakten und den gesunden Menschenverstand stützen. „Das Leben ist ewig, weil der Kosmos ewig ist und einer ständigen Biogenese unterliegt.“ V.I. Vernadski).

Zur Erklärung: Biogenese - eine empirische Verallgemeinerung, die behauptet, das alles Leben vom Leben ausgeht. Louis Pasteur, der Begründer der Mikrobiologie und Immunologie, hat zum Thema der Selbstentstehung des Lebens gesagt, dass „unsere Nachkommen eines schönen Tages herzlich über die Dummheit unserer modernen Materialisten lachen werden“.

Betrug Nr. 9
Die Wesenheit eines Menschen (seine Seele) und ihre Wiedergeburten existieren nicht.
 

Dass die menschliche Seele unsterblich ist, weiß die Menschheit seit undenklichen Zeiten. Darüber sind im Ahnengedächtnis eines jeden Menschen Informationen enthalten. Allerdings negiert die offizielle materialistische Wissenschaft die Existenz einer Seele und ihrer Wiederverkörperungen. Dabei ignorieren die „Gelehrten“ eine Vielzahl von Fakten, die das glaubwürdig beweisen. Für die Religionen ist die Anerkennung der Wiedergeburt ebenfalls nicht vorteilhaft, weil die Versprechungen eines Paradieses nach dem Tod bei entsprechendem Benehmen eine Möglichkeit zur Lenkung und Manipulation von Menschen bietet. Aus diesen Gründen wird, soweit das möglich ist, entsprechendes Wissen über die Realität sorgfältig verdeckt.

Unter anderem wird das Prinzip des Ursache-Wirkungs-Zusammenhanges nicht aufgedeckt, dem zufolge der Mensch für seine Taten in vergangenen Leben in den folgenden Inkarnationen unausweichlich die Konsequenzen tragen muss. Gleichzeitig ist das Verständnis davon, dass es unmöglich ist den Folgen seiner Handlungen zu entgehen, eine verlässliche Stütze zur Bildung von Sittlichkeit und bewahrt ihn vor fehlerhaften Handlungen.

Hätten die Menschen eine reale Vorstellung von unserer Welt und ihren grundlegenden natürlichen Prinzipien, so würden sie sich ihrer Rolle in ihr und dem Ausmaß der eigenen Verantwortung für Gedanken, Worte und Taten klar bewusst werden und würden durchdachte Handlungen begehen. Das entsprechende Wissen und Verhalten führt mit der Zeit unausweichlich zur Bildung und Manifestation solcher Eigenschaften wie Edelmut, Großmut, Ehrlichkeit, Gerechtigkeit, Verständnis und Entschlossenheit, erlaubt den Aufbau richtiger Wechselbeziehungen mit der Umwelt, der richtigen Erziehung der Kinder und leistet auf diese Weise einen wichtigen Beitrag zur Veränderung des Bewusstseins der gesamten Gesellschaft. Durch ein derartiges hoch ethisches Verhalten entfällt das Bedürfnis nach Religionen und Priestern die von Sünden lossprechen, und deshalb ist die Anerkennung der Möglichkeit einer Reinkarnation der Seele unvorteilhaft für diejenigen, die an einer Manipulation der Menschen interessiert sind.

Was tun: die grundlegenden natürlichen Prinzipien studieren und verinnerlichen, das eigene Leben entsprechend einrichten, erlernen ständig die eigenen Gedanken, Worte und Handlungen zu prüfen, wodurch die Bildung entsprechender Ursache- Wirkungs- Ketten erfolgt, von denen das Leben und das Schicksal eines Menschen abhängt.

Betrug Nr. 10
Ungeachtet aller Unzulänglichkeiten entwickelt sich die Menschheit in die richtige Richtung.

Heutzutage kann man oft Behauptungen darüber hören, dass die moderne Gesellschaft in ihrer Entwicklung deutliche Fortschritte gemacht hat, dass wir in einer denkwürdigen Zeit leben, der wissenschaftlich- technische Fortschritt hervorragende Resultate erzielt, sich also die gesamte Menschheit in die richtige Richtung bewegt. In Wahrheit ist das aber nur ein scheinbarer Fortschritt und die Menschheit befindet sich auf dem Holzweg.

Von welchem Progress kann die Rede sein, wenn ungeachtet der Lektionen der Vergangenheit die Menschheit immer noch nicht gelernt hat in Frieden miteinander zu leben? Nach wie vor werden große Geldsummen für Waffen verschwendet, anstatt sie zur Lösung vielzähliger Probleme einzusetzen.

Ein Großteil der Menschen versteht und erkennt auch an, dass heutzutage auf unserem Planeten Ungerechtigkeit und Gewalt weit verbreitet sind, dass okkulte Methoden der Verwaltung und der technokratische Weg der Entwicklung die Gesellschaft in die Selbstvernichtung führen, dass praktisch der gesamte Planet von giftigen Stoffen verseucht ist und das moderne „Heil- bzw. Lebensmittel“ gesundheitsgefährlich sind, dass es so nicht und in Übereinstimmung mit dem gesunden Menschenverstand anders sein sollte.

Was tun: immer daran denken, dass ein Mensch nicht nur ein materieller Körper ist, sondern auch ein geistiges Wesen, das in seiner fleischlichen Hülle auf der Erde unschätzbare Lebenserfahrungen sammelt. Darum ist es erforderlich sich das Maß der eigenen Verantwortung für alle Geschehnisse bewusst zu machen, und, sein geistiges Wesen begreifend, sich selbst zu vervollkommnen, dem Weg der Schöpfung folgen, einen positiven Beitrag zur Entwicklung der Gesellschaft einzubringen. 

Alle oben aufgeführten Beispiele für Betrug in globalem Maßstab stimmen nachdenklich: gibt es irgendeinen Schutz vor diesen globalen Irrtümern und können wir unser Verhältnis zu den Geschehnissen um uns herum und ihrem Einfluss auf uns überhaupt nicht verändern?

Es gibt tatsächlich einen Schutz. Es ist wichtig zu verstehen, dass Manipulation immer ein zweiseitiger Prozess ist, eine Wechselwirkung, die Schaffung einer Versuchung und keine Nötigung. Es ist ein feines Spiel mit Leidenschaften, Schwächen und geistiger Unreife der Menschen. Wenn der Mensch nicht sich den verschiedenen Lastern wie Gier, Neid, Völlerei, Ehebruch, Zorn, Faulheit, Angst usw., hingibt, so kann ihn niemand manipulieren. Die Wahrheit besteht darin: viele lassen selbst zu, in eine Richtung geführt zu werden, die den Manipulatoren Vorteile auf Kosten der Gesundheit bringt, der psychologischen und physischen, der geistigen Ganzheit, was den Menschen von innen her zerstört.
Neben der negativen Komponente derartiger Manipulationen existiert auch ein positiver Aspekt: das Bestreben ihnen aus dem Weg zu gehen motiviert und ermöglicht eine Evolution des Menschen.

„Danke allen, die uns stören und uns absichtlich schaden,
die versuchen uns zu kränken und unsere Pläne zu zerstören!
Wie entwickeln wir uns sonst und werden weise, ohne diese guten bösen Leute?
Aus den von ihnen geschaffenen Hindernissen entstehen tausend gute Ideen...“
© Natalia Drosdova

Damit tausende gute Ideen entstehen können und der Mensch die Möglichkeit hat, die uns umgebene Realität adäquat wahrzunehmen, ist es notwendig:
- auf das eigene Gewissen zu hören und in Übereinstimmung mit ihm zu handeln;
- die einzigartige menschliche Wesenheit mehr zu schätzen als das momentane materielle Wohl, sich des Preises für falsche Taten bewusst zu sein;
- nach Gerechtigkeit, Edelmut, Großmut und Ehrlichkeit zu streben;
- das Ahnengedächtnis zu erwecken, um Zugang zur Weisheit unserer Vorfahren zu bekommen;
- das Bewusstsein zu entwickeln, glaubwürdige und bekannte Tatsachen anzuerkennen und nicht blind den Massenmedien oder zweifelhaften Quellen zu vertrauen;
- die alternative Meinung ehrlicher Wissenschaftler, Erfinder und unabhängiger Forscher zu berücksichtigen;
- Verantwortung zu übernehmen für die eigene Gesundheit, anstatt diese Verantwortung an die „Halbgötter in weiß“ abzugeben:

Seid ehrlich zu Euch selbst, fragt Euch was der wahre Sinn Eures Lebens ist. Hört Ihr auf die Stimme Eures Gewissens? Folgt Ihr dem gesunden Menschenverstand? Seid Ihr am Beispiel Eures eigenen Lebens in der Lage Kindern die besten menschlichen Qualitäten beizubringen? Nur in diesem Fall haben wir eine Chance diejenigen auszubilden und zu erziehen, die gemeinsam mit uns diese Welt verändern, sie farbenfroher und vollkommener machen werden.

 

© Doroshkevich Aleksandr 
© Pankratova Ekatherina
Methodisches Zentrum Drevo Roda
26.06.2016

Im Artikel wurden Materialien der Seite http://www.oum.ru/literature/raznoe/manipulyatsiya-massovym-soznaniem-osnovnye-obmany-chelovechestva/ verwendet