Mit Freunden teilen

Shop

Warenkorb
Leer
17.02.2015 Wasser, das wir brauchen

Qualitativ hochwertiges, sauberes und schmackhaftes Wasser ist unersetzlich. Ohne dieses Wasser ist es unmöglich die eigene Gesundheit zu erhalten, effektiv zu arbeiten, gesunde Kinder großzuziehen und vieles mehr. Mit anderen Worten: Wasser ist lebensnotwendig. Heutzutage steht fast jeder Mensch vor dem Problem, qualitativ einwandfreies Wasser zu bekommen. Wie stark der Mangel an hochwertigem Wasser ist - davon kann sich jeder leicht selbst überzeugen, wenn er nur die Preise von abgefülltem Wasser mit den Benzinpreisen vergleicht.

Die wenigen Glücklichen, die fernab von Städten wohnen und die Möglichkeit haben lebendiges Wasser aus natürlichen Quellen zu trinken, stellen eine Ausnahme dar. Es gibt nicht mehr viele solcher Menschen, ganz zu schweigen von solch besonderen Orten. Was aber können die Anderen tun? Was sollen die Bewohner von Großstädten tun, die Bewohner der vielen kleineren Städte, Ortschaften und Dörfer? Denn es gibt praktisch keine sauberen Flüsse und Seen mehr, nahezu die gesamte Umwelt um uns herum ist vergiftet von der rücksichtslosen Lebensweise der Menschen. Wie also kann man auf Nummer sicher gehen und das Wasser von chemischen und informativen Verunreinigungen befreien, damit es für den Verzehr geeignet ist?

Viele, die sich dieses Problems bewusst sind, verlassen sich auf die Hersteller von abgefülltem Wasser und geben eine Menge Geld für Wasser in Plastik- oder Glasflaschen aus, dessen Qualität natürlich um einiges besser als die des Leitungswassers ist, aber bei weitem nicht ideal.

Entsprechend den Daten der Frankfurter Goethe- Universität wurden bei Untersuchungen von Wasser in  Plastikflaschen mehr als 24.000 verschiedene chemische Substanzen gefunden, die im Wasser enthalten sind und eine destruktive Wirkung auf das endokrinologische System und den menschlichen Organismus als Ganzes haben. Darum darf Wasser, wie auch jedes andere Lebensmittel, nicht in Plastikbehältern oder Polyethylentüten aufbewahrt werden.

Wenn euch der eigene Gesundheitszustand und der eurer Angehörigen nicht vollkommen egal ist, solltet ihr Maßnahmen ergreifen, die den direkten Kontakt von Trinkwasser und Lebensmitteln mit Produkten aus Plastik (Plastikflaschen, Tupperware und Plastikbehälter, teflonbeschichtete Pfannen, Plastiktüten, Plastikgeschirr usw.) ausschließen. Dabei spielt es keine Rolle, wie viel Geld für den Kauf dieser Produkte einst ausgegeben wurden - eure Gesundheit ist wesentlich mehr wert.

Außerdem ist Wasser ein ganz hervorragender Informationsträger, weil es sehr einfach alle Informationen aufnimmt und speichert, mit denen es während des Produktionsprozesses, der Aufbewahrung und des Verkaufs in Berührung kommt. Wenn also eine Flasche mit Wasser einige Zeit im Supermarkt gestanden hat, so hat ein Großteil der vorbeigehenden Menschen unausweichlich einen Abdruck seiner Gedanken und Emotionen im Wasser hinterlassen – und das wiederum bedeutet nichts anderes, als dass all diese Informationen gemeinsam mit dem Wasser unweigerlich in den Organismus gelangen und dort eine entsprechende Wirkung entfalten. Gesünder werden wir dadurch sicherlich nicht...

Daher kann man folgende einfache Schlussfolgerung ziehen:

wenn man wirklich seine Gesundheit erhalten möchte, und ebenso die Gesundheit seiner Angehörigen, so sollte Wasser nicht gekauft, sondern selbst zubereitet werden, um sich seiner Qualität und Ungefährlichkeit vollkommen sicher zu sein.

Alles was dafür erforderlich ist, ist etwas Zeit, um sich mit den Feinheiten der Zubereitung von biologisch aktivem Wasser auseinanderzusetzen, und eine verhältnismäßig geringe finanzielle Investition, um die erforderlichen Gerätschaften zu erwerben. Und wenn man sich selbst und seine Angehörigen mit ungefährlichem, qualitativ hochwertigem Wasser versorgen kann und seinem Organismus die Möglichkeit gibt, unter optimalen Bedingungen zu arbeiten, kann man an die Lösung aller weiteren Lebensaufgaben herangehen,

Das Methodische Zentrum Drevo Roda verfügt zum heutigen Tag über einen großen Erfahrungsschatz bei der Verwendung verschiedenster Systeme zur Reinigung von Wasser. Auf der Grundlage der gemachten Erfahrungen empfehlen wir eine der fortschrittlichsten, ökologisch saubersten und effektivsten Technologien der Wasseraufbereitung, den "Wasser-Doktor" („Doctor Water“®).

Diese Technologie gestattet eine tiefe und ungefährliche Reinigung des Trinkwassers, durch eine genaue Kopie des Funktionsprinzips der Lipid-Zellmembranen lebender Zellen. Dadurch gelingt es, im Wasser alle für eine normale Funktion des Organismus erforderlichen Makroelemente, Elektrolyte und Salze zu erhalten, und durch die Annäherung der physisch-chemischen Eigenschaften des Wassers an die Eigenschaften der Flüssigkeiten in unserem Organismus einen heilsamen Effekt zu erzielen und die Aufrechterhaltung eines natürlichen Genesungsprozesses des Organismus sicherzustellen.

Die Anwendung dieser Technologie erlaubt es, eine informative Reinigung des Wassers durchzuführen, wodurch das Wasser in seinen informativen Eigenschaften mit Schmelzwasser vergleichbar wird. Des Weiteren bereinigt diese Technologie das Wasser zu 100 % von den verschiedensten pathogenen Mikroorganismen, wie den Erregern von Cholera, Salmonellose, Pest und anderen. Das erzeugte Wasser bewahrt für einige Stunden seine maximale Bioaktivität, wodurch die Effektivität seiner Anwendung deutlich erhöht wird.

Ein entscheidender Vorteil dieser Technologie ist der, dass sie in Geräten mit unterschiedlichster konstruktiver Ausführung verwendet werden kann, die sowohl für den stationären Anschluss an die Kaltwasserleitungen in der Wohnung, im Büro oder dem Wochenendhaus geeignet ist, ebenso wie für den autonomen Gebrauch fern ab von jeder zentralisierten Wasserversorgung - auf Ausflügen, auf Montage, auf Expeditionen, unter extremen Bedingungen oder in Krisensituationen. Das Wasser kann zur Aufbereitung aus jeder beliebigen offenen Quelle entnommen werden. Hierzu muss die Filtereinheit lediglich in ein Gefäß mit dem ungereinigten Wasser gelegt werden, das Wasser durchläuft alle Filterstufen und fließt aufgrund der Schwerkraft in das Auffanggefäß.

Die Technologie und die Geräte „Wasser-Doktor" sind im „Internationalen Register ökologisch sauberer und sicherer Produktion“ eingetragen, sowie in das „Russische Buch der Rekorde und Errungenschaften“ in den Rubriken „Das ungefährlichste und biologisch vollwertigste Trinkwasser“ und „die ökologisch sauberste Technologie zum Erhalt von Trinkwasser höchster Güte“.

Umso erfreulicher ist es, dass der Anschaffungsreis der Geräte „Wasser-Doktor" für jeden erschwinglich ist. Die hochtechnologische Spurmembran, die gemäß einer Erfindung des Akademiker G.N. Frelov hergestellt wird, ist selbst in den kleinsten Modelle des "Wasser-Doktors" enthalten, in den portablen Filter-und Korrektur Einheiten, die praktisch überall einsetzbar sind. Das Modell WD-Tourist 4 kostet lediglich 60,- €, der Preis des WD-Tourist M6 mit einem Gefäß für das Wasser und einer speziellen mineralischen Einheit kostet etwa 80,- € (und sollte somit für jeden erschwinglich sein).

Die Modelle, deren Produktionsaufwand höher ist, sind etwas teurer, jedoch im Vergleich zu anderen, qualitativ nicht unbedingt gleichwertigen Produkten, immer noch preiswert. So kostet das Modell WD- Klassik 5 nur 90 €, mit einem Behälter für Wasser und einer mineralischen Einheit beträgt der Preis 110 €.

Mit den technischen Besonderheiten und den Preisen anderer Modelle des „Wasser-Doktor“ kann man sich hier vertraut machen.

Die Kombination effektiver und moderner Möglichkeiten zur Aufbereitung von Trinkwasser, die auf der patentierten Technologie „Wasser-Doktor“ basieren, gestattet es ökologisch sauberes und biologisch vollwertiges Trinkwasser von höchster Qualität zuzubereiten, welches optimal für lebende Organismen geeignet ist. Auf dieser Grundlage können die Geräte der Serie „Wasser-Doktor“ als unbedingt notwendige Anschaffungen, insbesondere für die Versorgung von Kindern und Menschen mit geschwächter Gesundheit, betrachtet werden.

Bleiben Sie gesund!