Mit Freunden teilen

Abonnement

Erhalten Sie Neuigkeiten in ihr E-Mail Postfach

Shop

Warenkorb
Leer
Festival der Russischen Kultur in Deutschland 01.07.2016

Zum ersten Mal findet das Festival der russischen Kultur FEEL RUSSIA in Bayern, in München statt. Auf der Hauptbühne des Festivals werden am 2. und 3. Juli auf dem Marienhof Opernsänger des Mariinsky Theaters, Ensembles für folkloristische Musik und Volkstanz, sowie schöpferische Kollektive auftreten, die Kompositionen verschiedener Stilrichtungen aufführen. Auf dem Programm stehen ebenfalls Fotoausstellungen, interaktive Attraktionen Kinder, Kinovorstellungen, Ausstellungen und Workshops.

FEEL RUSSIA wird vom Kultusministerium der Russischen Föderation unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der RF durchgeführt. Das Ziel der Veranstaltung ist es die reiche Kultur der Völker Russlands in ihrer Vielfalt und mit ihren einzigartigen folkloristischen Kollektiven zu präsentieren, einem breiten Publikum die besten musikalischen, choreografischen, künstlerischen, Theater- und Kinokunstwerke vorzuführen. 

Im Rahmen der feierlichen Eröffnungszeremonie des Festivals FEEL RUSSIA werden den Vertretern von Organisationen, die eng mit russischen Kulturprojekten verbunden sind, Geschenke überreicht: einzigartige Reproduktionen von Kunstwerken, deren Originale sich in den Ausstellungen führender russischer Museen befinden. Die Reproduktionen der Bilder geben die räumlichen Elemente genauestens wieder und zeigen die malerische Technik der Künstler der 20- 40er Jahre des 20. Jahrhunderts. Für die Herstellung der Reproduktionen, welche die Manier der Maler repräsentieren, wurde eine einzigartige dreidimensionale, von russischen Spezialisten entwickelte Technologie verwendet. 

Von der offiziellen Eröffnung von FEEL RUSSIA kündet das "Glockenspiel der Bilo" (flachen Glocken). Dieses Musikinstrument wurde zum Symbol des Festivals FEEL RUSSIA. Nach der Eröffnungszeremonie des Festivals führt das schöpferische Kollektiv "Russlands Glocken" Workshops zum Spiel auf den Glocken durch. 

Auf dem Marienhof treten die Opernsolisten des Mariinsky Theaters Katashina Mazkevich (Sopran) und Aleksandr Trofimov (Tenor) auf. Gäste des Festivals können die Schöpfungen des Kammerensembles "BIS-QUIT", des Ensembles für Volkstanz "Kalinka", dem Ensemble für begabte Kinder "Rhythmen der Berge" und der Gruppe "Folk Beat" erleben, die traditionelle slawische Kanongesänge in zeitgenössischem elektronischen Arrangement aufführen. 

Zu sehen ist die Fotoausstellung "Das schönste Land", vorbereitet von der Russischen Geografischen Gesellschaft. Das Projekt ist dem Thema der Erhaltung der wilden Natur Russlands und der Erziehung zu einem rücksichtsvollen Umgang mit der Umwelt durch die Kunst der Fotografie gewidmet. Der älteste Teilnehmer des Fotowettbewerbes ist 98 Jahre alt, der jüngste - gerade einmal 4. Des weiteren bekommen die Gäste des Festivals eine Ausstellung seidener Tücher mit dem Titel "20 Geschichten über Russland - zeitgenössische russische Tücher" zu sehen, mit den farbenfrohen, bekannten Gestalten und Symbolen Russlands. Wer möchte kann sich nicht nur an der Kollektion erfreuen, sondern an der Erschaffung der Tücher des Festivals mitwirken. 

Im Rahmen des Jahres des russischen Kinos finden Aufführungen von Spielfilmen, Kurzfilmen und Animationsfilmen bekannter russischer Regisseure statt. Auf dem Programm stehen ein Kinoprojekt der Disney- Company in Russland, Gewinner des Kurzfilmfestivals "Korotsche" ("Kürzer"), der Film "Glück ist...", sowie die Trickfilmserie "Mascha und der Bär", übersetzt in 25 Sprachen und in über 100 Ländern der Erde ausgestrahlt. Die Schöpfer der Kinofilme, die speziell zum Festival nach München anreisen, werden schöpferische Treffen durchführen. 

Für die kleinsten Besucher des Festivals wird das Moskauer Puppentheater das interaktive Spektakel "Petruschka" aufführen.  

Adresse des Marienhofes: Weinstrasse 9, 80331 München

 

Programm des Festivals FEEL RUSSIA in München